Unsere Ziele

Die Philosophie unseres  Vereins ist Kindern und Ihren Familien, die durch ungünstige Umstände,  wie Krankheit und Armut der Eltern sozial ins Abseits gedrängt werden, Wertschätzung entgegen zu bringen.   Sie beginnt für uns damit, Menschen nicht nach dem 1. Eindruck zu beurteilen, sondern sie kennen zu  lernen.  Albert Einstein hat gesagt: „ Es ist leichter ein Atom zu spalten, als ein Vorurteil.

Für  MenschensKINDER beginnt Friedenspolitik  nicht nur  im Äußeren, sondern im Herzen  —- in der Familie.

Bei Kindern psychisch und suchtkranker Eltern ist ihr Leid nicht offensichtlich. Die gesellschaftliche Hemmschwelle und die Angst vor Konsequenzen ist  zu groß ist. Das Alltagserleben ist besetzt mit Angst, Scham, Wut und Hoffnungslosigkeit.  Das Verstehen von non verbalen Hilferufen  ist für Außenstehende schwer erkennbar.  Eine ausweglose Situation, die erst dann endet, wenn sichtbare Schäden beweisbar sind. Da wollen wir ansetzen.

Das Problem dieser Kinder möchten wir einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen ( etwa durch Fachvorträge).

 

Unser langfristiges Ziel ist es, die Isolation dieser Kinder aufzubrechen, damit sie den Mut haben, sich in schweren Situationen jemandem anzuvertrauen.

Sie möchten spenden oder haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

5 + 9 =